Allgemein

Medien Allgemein: Von vor 11 Jahren bis Heute …

Immer wieder erreichen mich seit 10 Jahren Anfragen, ob ich das eine oder Andere zum Thema «MPU» auch mal in eine Kamera sagen würde.

Ich habe das auch vor ca. 10 Jahren ein paar Mal gemacht. Es mag ein bißchen Eitelkeit dabei gewesen sein. Auch die Hoffnung auf Werbung für den «eigenen Laden» (was aber ein absoluter Trugschluß war und ist: Durch Fernsehauftritte bekommt man nicht einen Kunden mehr!!!).

Auf jeden Fall war das Ergebnis absolut ernüchternd! Niemanden hat wirklich interessiert, was substantiell zum Thema «MPU» zu sagen ist: Die Interviews (auch in Zeitungen wie Spiegel oder Stern!) wurden absolut sinnentfremdet wiedergegeben (ich mußte halt immer irgendwie das gesagt haben, was die schon vorher hören wollten). Fernsehauftritte wurden ebenfalls derart geschnitten, daß teilweise der gegenteilige Sinn von dem, was ich sagen wollte, gesendet wurde. Der «Rekord» war dann ein Auftritt im Frühstücksfernsehen von SAT1, wo ich seinerzeits die Ergebnisse des Verkehrsgerichtstags in Goslar kommentieren sollte, es aber (live!!!) in eine Suggestivbefragung ausartete, in der ich vor allem meine (Gutachter-) Kollegen hätte anschwärzen sollen. Dies aber ist etwas, was ich noch nie gemacht habe und auch nie machen werde!

Ca. 4 Minuten Rückzugsgefecht vor laufender Kamera (was mir meines Erachtens damals erstaunlich gut gelungen war – niemand hat gemerkt, wie ich innerlich Blut und Wasser geschwitzt habe). Ich muss mal schauen, ob ich diesen Schnippsel noch irgendwo auftreiben kann…..

Ist aber auch nicht wirklich wichtig.

Seit diesen Tag war mir eins klar: Für Medienauftritte stehe ich nur noch dann zur Verfügung, wenn ich das Format und die Aussagen mitbestimmen kann. So hagelte es dann jahrelang Absagen bei Anfragen auf Interviews. Bis….

Kommentar hinterlassen